28.09.2018 – Freitag der 25. Woche im Jahreskreis

Hl. Theresia vom Kinde Jesu (1873-1897) – Karmelitin und Kirchenlehrerin

„Und ich, wenn ich über die Erde erhöht bin, werde alle zu mir ziehen. Das sagte er, um anzudeuten, auf welche Weise er sterben werde“ (Joh 12,32-33)

Es gibt auf Erden einen wundersamen Baum. Seine Wurzel, welch Mysterium, gründet im Himmel. Unter seinem Blätterdach gibt es nichts was verwundet; ohne Angst vor dem Sturm kann man dort ruhen. Der Name dieses unsagbaren Baumes? Er lautet Liebe. Und seine köstliche Frucht heißt Verzicht. Schon in diesem Leben beglückt mich diese Frucht; meine Seele erfreut sich an ihrem göttlichen Duft. Berühre ich sie, ist mir diese Frucht wie ein Schatz; hebe ich sie an meinen Mund, ist sie noch süßer. Sie schenkt mir auf dieser Welt ein Meer an Frieden; in diesem tiefen Frieden ruhe ich für immer. Nur der Verzicht, o Jesus, belässt mich in deinen Armen. Du bist’s, der mich leben lässt das Leben der Erwählten.

Quelle: CFM.SCJ Archiv Yaoundé

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.