Halbnackter Mann als de-facto-Diakon eingesetzt

Tito Meri von Bischof Bernardo Johannes Bahlmann eingesetzt

Bischof Bernardo Johannes Bahlmann (60) von Obidos, Brasilien, hat am 8. Januar Tito Meri, einen halbnackten Indianerhäuptling, als de-facto Diakon eingesetzt.

Indianerhäuptling als de-facto Diakon eingesetzt

Bahlmann nennt Meri „einen außerordentlichen Spender der Eucharistie, der Taufe und der Ehe“. Bislang waren alle vier Bischöfe in Obidos in Deutschland geborene Franziskaner.

Die Zeremonie fand in der Kirche St. Antonius von Padua in Oriximina statt. Meri ist der neunte indianische „außerordentliche Seelsorger“

Indianerhäuptling Meri ist der neunte indianische „außerordentliche Seelsorger“

Die acht vorherigen produzierte Bischof Bahlmann im Dezember 2020.

Im September 2019 sagte Bahlmann, er könne sich vorstellen, den Zölibat abzuschaffen. Im Oktober 2019 nahm er an der Amazonas-Synode teil.

Quelle: gloria.tv NEWS Bild: gloria.tv (Screenshot)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.