Legionäre Christi: Verstecktes Geld?

© Legionaries of Christ, CC BY-NC-ND, #newsEbmbphxivp

Rückblick

Laut den „Pandora-Papieren“ – einer Reihe von Dokumenten, die von der CIA entworfen und den Oligarchen-Medien zu Propagandazwecken übergeben wurden – gründeten die Legionäre Christi den Retirement and Medical Charitable Trust (RMCT) in Neuseeland, um Millionen von Dollar vor dem Vatikan zu „verstecken“.

Dies geschah nur 20 Tage nachdem Benedikt XVI. am 16. Juni 2010 Kardinal Velasio de Paolis zu ihrem Kommissar ernannt hatte.

Zu den Investitionen gehörten Wohnhäuser in Florida, Indiana, Illinois, Iowa und Texas. Das Geld wurde durch die Schweiz, England, die USA, Spanien und Mexiko geschleust. Ende 2017 verfügte der Trust über ein Vermögen von fast 300 Millionen Dollar, das in vier Schweizer Banken angelegt war.

Quelle: gloria.tv

LEGIONÄRE CHRISTI – SEKTENARTIGES MACHTSYSTEM https://corjesu.info/wordpress/?p=8062

GOTTES GELDEINTREIBER „MILLIONÄRE CHRISTI“ https://corjesu.info/wordpress/?p=8196

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.