Tagesevangelium 20.05.2020


Aus dem Heiligen Evangelium nach Johannes – Joh 16,12-15

Hier zum Nachhören

In jener Zeit sprach Jesus zu seinen Jüngern: Noch vieles habe ich euch zu sagen, aber ihr könnt es jetzt nicht tragen. Wenn aber jener kommt, der Geist der Wahrheit, wird er euch in die ganze Wahrheit führen. Denn er wird nicht aus sich selbst heraus reden, sondern er wird sagen, was er hört, und euch verkünden, was kommen wird. Er wird mich verherrlichen; denn er wird von dem, was mein ist, nehmen und es euch verkünden. Alles, was der Vater hat, ist mein; darum habe ich gesagt: Er nimmt von dem, was mein ist, und wird es euch verkünden.

Quelle: CFM.SCJ Archiv Yaoundé

Ein Gedanke zu „Tagesevangelium 20.05.2020

  1. FaktenStattGefühle

    Christus hat die römisch katholische Kirche gegründet damit Dinge welche er noch sagen möchte durch die Unfehlbarkeit der Kirche gesagt werden. Der Geist der Wahrheit welcher nur über die römisch katholische Kirche verkündet wird und der Unfehlbarkeit der Päpste wird uns zur Wahrheit und zum Licht führen. Die römisch katholische Kirche und nur diese verherrlicht Christus. Wieder bestätigt Christus seine Gottheit weil er sagt was der Vater hat ist mein. Sie teilen sich alles weil sie beide Gott sind mit dem Heiligen Geist.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.