„Allahu Akbar“ Frau in Kirche enthauptet

Terror in Nizza – Bluttat erschüttert Frankreich

Laut Medienberichten sind bereits drei Menschen bei der Attacke gestorben. 

Nizza. Bei der blutigen Messerattacke in Nizza sind nach einer vorläufigen Bilanz am Donnerstag drei Menschen getötet und sechs weitere verletzt worden. Das bestätigten Polizeikreise in Paris. Demnach wurde eine Frau enthauptet. Auch die rechtspopulistische Politikerin Marine Le Pen sprach von einer Enthauptung.

Anti-Terror-Staatsanwaltschaft  ermittelt

Frankreichs Innenminister Gerald Darmanin bestätigte den Vorfall, ohne zunächst Details zu nennen. Die Anti-Terror-Staatsanwaltschaft wurde nach eigenen Angaben damit beauftragt, die Ermittlungen zu übernehmen.

Die Lokalzeitung „Nice Matin“ berichtete, bei einem der Opfer handele es sich um eine 70-jährige Person.

Nizzas Bürgermeister Christian Estrosi twitterte, der mutmaßliche Täter sei festgenommen worden. Estrosi zufolge gleicht die Tat einem terroristischen Anschlag. „Ohne Zweifel“ passe die Art und Weise zu dem Mord am Geschichtslehrer Samuel Paty vor wenigen Tagen. Zu Journalisten sagte Estrosi, die Opfer seien auf „entsetzliche Art“ getötet worden. Der Täter habe immer wieder „Allahu Akbar“ – arabisch für „Gott ist groß“ – gerufen, selbst nach seiner Festnahme noch. Das Motiv für die Tat blieb zunächst aber unklar. Estrosi zufolge wurde der Angreifer bei seiner Festnahme angeschossen. „Er ist auf dem Weg ins Krankenhaus, er ist am Leben.“

EU-Parlamentspräsident geschockt

Nach der blutigen Messerattacke in Nizza hat der Präsident des Europaparlaments David Sassoli zur Geschlossenheit aufgerufen. „Wir haben die Pflicht, zusammen gegen Gewalt und gegen diejenigen zu stehen, die aufhetzen wollen und Hass verbreiten“, schrieb der Italiener am Donnerstag auf Twitter. Er sei schockiert und traurig über die Nachrichten aus Nizza. „Dieser Schmerz wird von uns allen in Europa gefühlt.“ Nach der Messerattacke in der südfranzösischen Küstenstadt Nizza hatte am Donnerstag die Anti-Terror-Staatsanwaltschaft die Ermittlungen übernommen. Nach Informationen des Bürgermeisters Christian Estrosi sind bei dem Angriff mindestens zwei Menschen getötet worden, ein TV-Sender berichtete von drei Todesopfern.

Quelle: oe24 Foto: Symbolbild CFM.SCJ Archiv Alexandria

Ein Gedanke zu „„Allahu Akbar“ Frau in Kirche enthauptet

  1. Beate M.

    Leider wurde und wird der IS von den Europäern komplett unterschätzt, da keiner gewillt ist, über den Koran näher zu diskutieren.
    Einfach furchtbar, diese Situation.
    Wir Christen und unsere Vertreter auf Erden, wo bleibt Ihr?!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.